LE-JOG 8.-12.12.17 - RARA-vienna Rallye Club

RARA-VIENNA MENUE

RARA-VIENNA

RARA-VIENNA MENUE

RARA-VIENNA MENÜ

RARA-VIENNA MENUE

rara
Menue
Direkt zum Seiteninhalt
lejog

RALLYE Vorbereitungen
manner
Immer noch von Teilnehmern als einer der anspruchsvollsten und herausforderndsten Veranstaltungen in Europa und eine "must do" Veranstaltungen für jeden Classic-Fahrer!
HEROs Land endet an John O'Groats Zuverlässigkeitsstudie und die klassische Auto-Tour ist offen für Autos, die vor 1986 gebaut wurden.
Im Dezember sind harte Bedingungen zu erwarten, aber niemand überquert die Ziellinie ohne ein Lächeln auf seinem Gesicht.

Die Veranstaltung wurde in der Vergangenheit von Anfänger-Besatzungen gefahren und abgeschlossen, aber wir würden empfehlen,
weniger fortgeschrittene Veranstaltungen als vorbereitende Maßnahme vor dem Wettkampf auf Le Jog zu unternehmen.

Ein Teil der offiziellen Nennliste (hier)
falken
man-rara
17.7.17
Vorbereitungen für die Rallye sind in Gang, der Unterboden wird erstmal gereinigt (geplastert) damit alle Löcher und Risse ersichtlich werden, um später alle Schadstellen zu schweißen und abzudichten. Das ist sehr wichtig da es bei der Rallye Le-Jog einige Wasserdurchfahrten zu bewältigen gibt...

20.11.17
Dani Chilik: Wir sind schon in den letzten Vorbereitungen. Die Benzinpumpen, gleich 2 nebeneinander, haben wir in den Innenraum verlegt. Grund: die zu erwarteten Wasserdurchfahrten. Auch zwei Lichtmaschinen mit 80 A wurden gekauft davon eine in Reserve. Von Falken bekam ich, nach Anfrage da ich als einziges österreichisches Team bei der schwersten Rallye in England teilnehmen werde, erfreulicherweise 8 Reifen gesponsert. Selber habe ich lange erfolglos gesucht  Reifen zu bekommen und wurde auf nächstes Jahr vertröstet da erst im Sommer wieder die Produktion für Winterreifen startet. An Reifen mangelt es mir jetzt nicht da ich zwischenzeitlich andere Nordica Reifen gekauft habe.

21.11.17
Nachtfahrt auf dem Autozug gebucht;
Die Übernachtungen vor dem Start und nach dem Ziel reserviert.
Der Volvo steht auf der Hebebühne bei Tommy, bekommt die JeJog-spezifischen Umbauten und ein riesen Service und ein paar Neuteile (nachdem man ja nie weiß was einem wirklich erwartet und hin wird, sind das alle die Teile die dann auf der Rallye nicht flöten geh´n ;-)
…und Birgit und Dani beginnen langsam von über 40 Landkarten zu träumen und alle Möglichkeiten sich auf ihnen zu verfahren…
So long - we'll never give up!!!

24.11.17
Dani...ich hab gestern als Spende von unserem Präsidenten eine 2 m lange Magnet-Matte (jetzt brauch ich noch vier) bekommen, damit ich meine geliebten "Manner"-Aufschriften nicht zerstören muss. Die Veranstalter-Regeln sind ja nicht nur in dieser Hinsicht gnadenlos... Bei dem Besuch hab ich noch "Falken"-Aufkleber (in allen Größen) und die Anfahrhilfen abgestaubt, die wir schon bei der Monte dabei hatten (dass sollte doch ein gutes Omen sein...). Danach ging´s nach Unterparschenbrunn wo Tommy wirklich mächtig Gas gegeben hat. Der 360er ist jetzt vorne und hinten höhergelegt, trägt einen Unterfahrschutz von einem Subaru-Impreza an seinem Baucherl. Die Benzinpumpe hat nocheinmal ihren Platz gewechselt und versteckt sich jetzt im ehemaligen Fach der Autoapotheke. Ich hab eine neue Tachowelle mit einem Geber für den Trippmaster gebastelt (die optischen Geber könnten bei unserem Vorhaben eineisen...). An der Stoßstange - wir sollen wir ja auch in der Nacht nicht vom Weg abkommen - sind jetzt 192er Hella montiert (es werde hella ;-). Auf die zwei Lichtmaschinen warte ich noch sehnsüchtig :-( dann sind die großen Sachen mal im Trockenen...

In der Zwischenzeit sind aber die Unterlagen von der 2014er-Auflage der LeJog bei uns eingetroffen. Ich seh´s positiv jetzt können wir ein wenig üben, auch wenn die Aufgabenstellung eher Anlass zu sorgenvoller Panik gibt!

Aber sonst tät´s ja wohl jeder UND viel Feind (=Schwierigkeitsgrad), viel Ehr´!

ich mach mich mal ans Mattenzurechtschneiden...

28.11.17

Dani...jetzt hat unser Volvo – Tommy sei Dank – auch noch unter den strengen Augen der §57A-Techniker Gnade gefunden
Kühl und Bremsflüssigkeit neu, Der Unterboden wurde ja im Sommer überarbeitet, alle Lamperln leuchten, die Hupe hupt, der Starter startet und die Bremsen bremsen,…
ABER, Originalton Prüfer: „Die Hella schaun über de Stoßstaungan viere,  das müssen Sie eintragen lassen“ Also kurz eine Runde im Hof, die Breitstrahler runter, nochmal rein in die Box, „Na warum net glei…“ und danach gleich wieder rauf (´s warat nämlich wengan sehn in de Heiländs, Herr Prüfer und wengan Regelmau ;-) Aber das sind ja die sprichwörtlichen Peanuts wegen denen wir uns net no weitere Bresln heraufdiskutieren wollen. (Die Anschlusskabel baumelten dann noch frech unter der Stoßstange ;-)
Also wieder eine Position auf der To-do-Liste zum abhaken
Jetzt fehlt fast nix mehr und wir wären startbereit für´s große Winter-Abenteuer!!!
Frei nach Es war einmal der Mensch:
„Ihr solltet unbedingt lesen wie´s weitergeht“ ;-)

30.11.17

Zum Abschluss der Vorbereitungen am 360er genau das richtige Wetter! Rund um Unterparschenbrunn gab´s genügend unverspurte, verschneite Feldwege, die ich als Geläuf für eine Probefahrt nutzen konnte. Motor läuft gut, das Fahrwerk gibt gute Rückmeldung, was sich unter den Rädern abspielt, lichttechnisch hat Tommy nach vorne hinaus das Reglement ausgenutzt und im Innenraum für Birgit einen hellen „Arbeitsplatz“ eingerichtet. Der obligatorische 2-kg-Feuerlöscher hat auch einen Platz gefunden. Und ich hab mir aus einer Handyhalterung einen Platz für den Küchentimer (nach dem werden wir versuchen abzuschätzen, wie wir in den Timingprüfungen unterwegs sind) gebastelt…

01.12.17

Heut hab ich unseren Noch-Manner-Volvo nach Wien geholt. Was jetzt nicht „funzt“, muss als Feature herhalten, oder war das vielleicht gar beim Original so?!? Die jetzt mannerfarbenen Magnetmatten hab ich auch vom Folierer geholt. Manner sei Dank hat sich mein süßester Unterstützer sogar am Covern beteiligt und die Folierung gesponsert – D A N K E!!! (Tut schon genug weh, dass der kleine Volvo seine stolze Kriegsbemalung nicht in Großbritannien herzeigen darf…). Und jetzt geht´s ab zur Weihnachtsfeier, der Präsident ruft ;-)

RARA-Jahresabschlußfeier:
Vom gelungenen Fest lest ihr an anderer Stelle. A B E R lieben herzlichen Dank an alle, die uns sooo viel Glück für unser großes Abenteuer wünschen. Eure Anteilnahme ist für mich echt überraschend, und es macht schon jetzt Spaß, dass so viele mit uns mitfiebern!!!     Versprochen: Wir werden kämpfen und unser Bestes geben!!!

02.12.17

Hab gerade mit dem Meteorologen der „Kronen Zeitung“ geplaudert, und der sagt mit 90%iger Wahrscheinlichkeit Schnee für die Rallye (in Schottland) voraus. Temperaturen sollen so zwischen  minus 9 und  minus 4 Grad liegen (in der Nacht natürlich kälter), und von der Nordsee kommt in allen Wettermodellen ein respektables Tief…







blaster1.jpg
14072017318.jpg
Zurück zum Seiteninhalt